Lechenbauer

 

Häufig gestellte Fragen zum Automower

Gründe für den Kauf eines Automower®

Ist die Vorbereitung und Bedienung des Automower® sehr zeitaufwändig?

Nein, der Automower® ist sehr einfach zu bedienen. Sie erzielen jederzeit mühelos gute Resultate. Nachdem Sie den Automower® installiert haben, sorgt er eigenständig und ohne Ihr Zutun für einen sauber geschnittenen Rasen – egal ob Sie daheim, im Büro oder im Urlaub sind. Ihr Rasen bleibt stets gepflegt, ohne dass Sie selbst mähen müssen.

Ist er einfach zu bedienen?

Ja, ganz einfach. Im Gegensatz zu konventionellen Mähern ist er mit nur 7 bis 14 kg ein Leichtgewicht. Die Bedientafel ist verständlich und bedienerfreundlich ausgeführt. Wenn der Automower® einmal in Betrieb ist, können Sie ihn sich selbst überlassen.

Ist der Automower® laut?

Ganz und gar nicht. Der Schallpegel des Automower® ist mit 69 dB(A) bis 58 dB(A) (modellabhängig) sogar ziemlich gering, besonders im Vergleich zu konventionellen Mähern mit durchschnittlich 95 bis 100 dB(A). Der Automower® lässt sich problemlos im Garten einsetzen, ohne dass Sie oder Ihre Nachbarn sich gestört fühlen.

Welche Auswirkungen hat der Automower® auf die Umwelt?

Da der Automower® im Akkubetrieb läuft, erzeugt er keine Emissionen und hat einen sehr niedrigen Energieverbauch. Die Stromkosten liegen je nach Rasenfläche bei 8 bis 42 GBP pro Saison

Werden Allergiker durch das ganze Mähen stärker belastet?

Ganz im Gegenteil! Wenn Sie eine Grasallergie oder Heuschnupfen haben, könnte der Automower® genau das Richtige sein. Da Sie nicht anwesend sein müssen, wenn der Automower® mäht, sind Sie dem Mähgut ja kaum ausgesetzt. Außerdem wird das Gras so kurz geschnitten, dass die Allergene gar nicht erst in die Luft gelangen

Wie installiere ich den Husqvarna Automower Mähroboter?

Vorbereitung

Unterziehen Sie Ihren Rasen zuerst einer näheren Betrachtung. Um das Risiko des Festfahrens oder einer Beschädigung des Geräts zu minimieren, müssen alle Steine, Zweige, Gartenwerkzeuge, Spielzeug und ähnliche Hindernisse vom Rasen entfernt werden. Falls das Gras höher als 10 cm steht, sollten Sie es ein letztes Mal mit einem herkömmlichen Rasenmäher mähen.

Aufstellen der Ladestation

Stellen Sie die Ladestation auf ebenem Untergrund in der Mitte der zu mähenden Fläche auf, so dass noch etwas freier Platz um die Ladestation herum besteht. Stellen Sie sicher, dass die Ladestation nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist, sich außerhalb des Bereichs von Rasensprengern und in der Nähe einer Steckdose befindet.

Akku aufladen

Nachdem Sie die Ladestation aufgestellt haben, müssen Sie den Akku des Mähroboters aufladen. Stellen Sie den Mähroboter in die Ladestation, und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort. Das Aufladen eines leeren Akkus dauert 80 bis 100 Minuten.

Verlegen des Begrenzungskabels

Das Begrenzungskabel wird am Rand des Rasens entlang verlegt, um die zu mähende Fläche einzugrenzen. Verankern Sie das Kabel einfach mit den im Lieferumfang enthaltenen Nägeln im Boden. So weiß der Mähroboter genau, an welchen Stellen er wenden muss. Verlegen Sie „Kabelinseln“ um Blumenbeete und Büsche, um zu verhindern, dass der Mähroboter in sie hineinfährt.

Verlegen des Suchkabels

Der Zweck des Suchkabels ist es, den Husqvarna Automower® bei Bedarf zurück zur Ladestation zu lotsen. Schließen Sie ein Ende an die Ladestation an, und verlegen Sie das Kabel quer über den Rasen zum anderen Ende des Gartens, so dass der Mähroboter das Kabel leicht finden kann. Das andere Ende wird an das Begrenzungskabel angeschlossen, wo sich beide Kabel kreuzen. Schließen Sie dann das Begrenzungs- und Suchkabel an die Ladestation an.

Los geht´s

Schalten Sie den Husqvarna Automower® ein, geben Sie Ihren vierstelligen PIN-Code ein, und stellen Sie die Schnitthöhe sowie die Start-/Stoppzeit ein. Fertig! Der Mähroboter lädt vollständig auf, bevor er seine Ladestation verlässt – das ist der Zeitpunkt, an dem Sie offiziell zum letzten Mal selbst den Rasen gemäht haben.

Neuinbetriebnahme nach der Inspektion

folgendes ist beim Automower 105/305/308 zu tun

Menu => Sicherheit => PIN eingeben => neues Schleifsignal => in die Ladeplatte stellen => OK

folgendes ist beim Automower 220/230 zu tun

Menu => Sicherheit => PINCode => PIN eingeben => PIN Code ändern => in die Ladeplatte stellen => gleichen PIN Code eingeben => Übertragung

folgendes ist beim Automower 310/315 zu tun

Menu => Sicherheit => PIN eingeben => erweitert =>neues Schleifsignal => in die Ladeplatte stellen =>Übertragung

folgendes ist beim Automower 320/330/420/430 zu tun

Menu => Sicherheit => neues Schleifsignal => in die Ladeplatte stellen =>Übertragung

FEHLERBEHEBUNG

Anzeigelampe an der Ladestation

Leuchtet die Anzeigelampe an der Ladestation dauerhaft grün, weist dies auf ein vollständige und betriebsfähige Installation hin. Sollte die Lampe nicht dauerhaft grün leuchten, bekommen Sie hier Hilfestellungen zur Fehlerbehebung. Sollten Sie trotz allem Hilfe bei der Behebung eines Fehlers benötigen, setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Die Lampe der Ladestation meines Automower blinkt blau

Das Begrenzungskabel ist nicht an die Ladestation angeschlossen. Prüfen, ob der Verbinder des Begrenzungskabels richtig an der Ladestation befestigt ist. Oder es besteht eine Unterbrechung/Bruch des Begrenzungskabels. Damm müssen Sie die unterbrochene Stelle finden. Beschädigten Kabelabschnitt des Begrenzungskabels durch ein neues Schleifenkabel ersetzen und mit einem Originalverbinder an das bestehende Kabel anschließen.

Die Lampe der Ladestation meines Automower blinkt gelb

Das Suchkabel ist nicht an die Ladestation angeschlossen. Prüfen, ob der Suchkabelanschluss richtig an der Ladestation befestigt ist. Oder es liegt eine Unterbrechung/Bruch im Suchkabel vor. Unterbrochene Stelle finden. Beschädigten Kabelabschnitt des Suchkabels durch ein neues Schleifenkabel ersetzen und mit einem Originalverbinder an das bestehende Kabel anschließen.

Die Lampe der Ladestation meines Automower blinkt rot

Signal der Ladestationsantenne unterbrochen.

Die Lampe der Ladestation meines Automower leuchtet dauerhaft blau

Schwaches Signal aufgrund eines zu langen Begrenzungskabels. Die maximale Länge beträgt 250 Meter.Wenn der Mäher normal arbeitet, sind keine Maßnahmen erforderlich. Begrenzungskabel durch eine Verkleinerung des Arbeitsbereichs oder durch das Ersetzen von Inseln durch Barrieren, die vom Mäher berührt werden können, verkürzen. Schwaches Signal aufgrund eines beschädigten Begrenzungskabels. Das Auffinden eines Bruchs ist schwierig. Aus diesem Grund wird empfohlen, ein neues Begrenzungskabel für den ganzen Arbeitsbereich zu verlegen.

Die Lampe der Ladestation meines Automower leuchtet dauerhaft rot

Die Leiterplatte in der Ladestation ist beschädigt. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Wie starte ich den Automower im Frühjahr neu?

Kontrollieren

Die Stecker auf Korrossion untersuchen. Schließen Sie mit dem Niederspannungskabel den Trafo an der Ladestation an. An der Ladestation die Stecker der Aussenschleife auf die passenden Kontakte stecken. Leuchtet die grüne Kontrollleuchte durchgehend, kann es losgehen.

Fehlerbehebung

1.Kontrollieren Sie das Begrenzungskabel, die Profile der Antriebsräder, Automower-Mähklingen und die Ladestation.
2.Schalten Sie nacg PIN eingabe Ihren Mähroboter ein.
Den Mähroboter in die Ladenstation schieben
3. Bei alle G2-Modelle muss die Pin vom Automover auf die Ladestation übertragen werden. Einstellungen-Sicherheit-PINCode – PIN bestätigen, bis die Meldung “PIN-Code übertragen” auf dem Display erscheint. 4.Bei allen G3-Modelle (Automower 305 / 308 X / 310 / 315 / 320 / 330X), generieren Sie ein neues Schleifensignal: Hauptmenü – Sicherheit – Neüs Schleifensignal. 5.Kontrollieren Sie Ihre Einstellungen im Bedien-Menü. Im Display auf den Mähroboter auf "Auto" stellen (Voreinstellung) Nach dem Aufladen ist er einsatzbereit

Bedienung des Automower®

Wie wird der Automower® ein- und ausgeschaltet?

Nach der Installation müssen Sie den Hauptschalter betätigen, die START-Taste drücken (sofern vorhanden) und den Tastaturdeckel schließen. Zum Ausschalten drücken Sie einfach auf die große STOP-Taste.

Muss ich das Begrenzungskabel unterirdisch verlegen?

Nein, Sie können das Begrenzungskabel mithilfe der mitgelieferten Haken auch oberirdisch verlegen. Nach einigen Wochen ist es eingewachsen und nicht mehr zu sehen. Tipp: Schneiden Sie das Gras am Rand der Rasenfläche ganz kurz, damit das Begrenzungskabel möglichst nah am Boden liegt. Wenn Sie das Begrenzungskabel allerdings gleich unterirdisch verlegen möchten, empfehlen wir eine Verlegetiefe von 3 bis 10 cm.

Was tun, wenn ich meine PIN vergesse?

Wenden Sie sich an uns. Wir findeen die PIN für Sie heraus.

Problembehandlung

Was ist bei Diebstahl zu tun?

Bei einem Diebstahl des Mähroboters sollte die Husqvarna Gruppe umgehend informiert werden. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und geben Sie die Produkt-Seriennummer an. Auf diese Weise kann das Gerät in einer internationalen Datenbank als gestohlen registriert werden. Die Seriennummer des Produkts ist 9-stellig und ist auf dem Typenschild (auf der Innenseite der Display-Abdeckung) und der Produktverpackung angegeben

Wo bekomme ich einen Garantie-Service?

Sollte Ihr Produkt jemals eine Garantieleistung benötigen, kann die Analyse und die Reparatur bei uns als autorisierter Husqvarna Fachhändler durchgeführt werden. Das defekte Gerät muss zeitnah nach Auftreten des Fehlers bei uns abgegeben werden. Nur dann ist eine zutreffende Überprüfung machbar und nur dann kann die Garantie gewährleistet werden. Normale Verschleißteile und unsachgemäßer Gebrauch sind ausgeschlossen.

Wie finde ich die Produkt- und Seriennummer?

Um die passenden Unterlagen und Ersatzteile zu ermitteln, benötigen Sie die üblicherweise 11-stellige Husqvarna Produktnummer (PNC) und Seriennummer. Die Seriennummer des Produkts ist 9-stellig und ist auf dem Typenschild (auf der Innenseite der Display-Abdeckung) und der Produktverpackung angegeben

Pflege und Wartung

Wer ist zuständig für Service und Ersatzteile?

Den Kundendienst übernehmen wir als Vertragspartner.

Wie lange hält der Akku?

Das ist abhängig von der Arbeitsfläche und der eingestellten Betriebsdauer. Wenn Sie den Automower® 6 Monate im Jahr auf 800 m² Fläche einsetzen, hält der Akku 2 bis 4 Saisons. Wenn Sie den Akku schonen möchten, passen Sie den Timer an die Größe Ihrer Rasenfläche an. In Trockenphasen können Sie die Betriebsdauer ohne Leistungsverlust reduzieren.

Wie lange halten die Mähmesser?

Die Lebensdauer der Mähmesser ist abhängig von der Bodenbeschaffenheit und der Grasart. Normalerweise halten die Messer 1 bis 2 Monate auf 1000 m². Die leichten Messer sind innerhalb von fünf Minuten mit einem normalen Schraubendreher zu wechseln.

Muss ich das Gerät im Winter drinnen lagern?

Ja, sofern Sie im Winter nicht mähen. Bevor Sie den Automower® über Winter lagern, sollten Sie ihn reinigen, abtrocknen und dann vor Frost geschützt aufbewahren. Wir empfehlen, im Winter auch die Ladestation drinnen aufzubewahren. Das Begrenzungskabel sollte im Rasen bleiben.

Wie halte ich den Automower® im gepflegten Zustand?

Der regelmäßige Austausch der Mähmesser ist die wichtigste Voraussetzung für ein gutes Schnittbild. Je nach Größe der Rasenfläche sollten Sie ab und zu die Räder und das Chassis von Gras befreien.

Geeignete Gärten

Welche Rasenfläche kann der Automower® maximal bearbeiten?

Der Automower® ist auf Rasenflächen von bis zu 6000 m² ±20 % ausgelegt. Dies ist abhängig vom Modell und von der Form der Rasenfläche.

Brauche ich zusätzlich einen normalen Rasenmäher?

Nein. Wir empfehlen, die Rasenkante mit einem Trimmer zu kürzen, damit der Rasen sauber wirkt.

Was tun, wenn meine Rasenfläche größer ist als 6000 m²?

Sie können zwei oder mehr Geräte gleichzeitig arbeiten lassen. Überall auf der Welt gibt es Gärten, die mehrere Geräte einsetzen.

Ist der Automower® auch für kleinere Gärten geeignet?

Ja. Passen Sie die Mähzeit mithilfe der Timer-Funktion an Ihren Garten an. In der Kurzanleitung ist die modellspezifische Mähleistung pro Stunde angegeben, an der Sie sich beim Einstellen des Timers orientieren können.

Ist der Automower® für alle Gartentypen geeignet?

Grundsätzlich ja. Wo Sie mit einem konventionellen Mäher arbeiten können, kommt normalerweise auch der Automower® hin. Auf zerstreuten Teilflächen kann das Gerät seine Vorteile eventuell nicht vollständig ausspielen, weil Sie es ständig von Hand umsetzen müssen. Bei der Installation müssen Sie dafür sorgen, dass der Automower® keine unerwünschten Bereiche wie Blumenbeete, Büsche, Bäume oder Steingärten bearbeitet.

Kommt der Automower® mit welligem Rasen zurecht?

Aufgrund seiner großen Räder kommt der Automower® auch mit unebenem Gelände zurecht. Auch Steigungen von bis zu 45 % (24°) sind kein Problem. Einzig in kleinen, tiefen Löchern kann der Automower® stecken bleiben. Dabei ist der Automower® klein genug, um sich den Konturen einer welligen Rasenfläche anzupassen. Anders als bei vielen größeren Mähern werden die Kuppen nicht „rasiert“.

Durchfährt der Automower® auch enge Stellen?

ja, der Automower® durchfährt Engpässe, je nach Modell bis auf 60 cm Breite.

Erkennt der Automower® auf dem Rasen liegende Gegenstände wie Kleidungsstücke oder Spielzeug?

Nein. Der Besitzer muss dafür sorgen, dass keine Gegenstände auf der Rasenfläche liegen. Kleinteile, die vom Automower® überfahren werden, können beschädigt werden und auch Schäden an den Mähmessern des Geräts verursachen. Beseitigen Sie alle Kleinteile vom Rasen, bevor Sie den Automower® in Betrieb nehmen.

Was ist mit Tannenzapfen, Ästen und Streuobst?

Um die Mähmesser vor frühzeitigem Verschleiß zu bewahren, sollten Sie solche Gegenstände regelmäßig zusammenrechen bzw. aufsammeln. Der Mäher wird durch sie nicht beschädigt, aber die Mähmesser nutzen sich schneller ab. Bei Ästen können die Mähmesser beschädigt oder verbogen werden und erreichen dann nicht mehr ihre optimale Schnittleistung.

Ich möchte mein Blumenbeet und meine Bäume schützen? Wie ist das möglich?

Wenn Sie Ihre Blumenbeete, Bäume, Büsche und andere Schutzbereiche ordnungsgemäß mit dem Begrenzungskabel umlegt haben, ist eine Beschädigung oder Befahrung dieser Bereiche durch den Automower® ausgeschlossen.

Wie kommt der Automower® mit hochgewachsenem Gras zurecht?

Bei sehr langen, dicken Halmen sollten Sie eine größere Schnitthöhe wählen und sich von oben an die optimale Einstellung herantasten. Unter extremen Bedingungen muss der Rasen gegebenenfalls mit einem konventionellen Rasenmäher vorgekürzt werden, bevor der Automower® übernehmen kann.

Mein Rasen ist stark vermoost. Ist das für den Automower® ein Problem?

Eigentlich ist es für das Moos ein Problem, nicht für den Automower®. Das ständige Mähen wirkt sich besonders positiv auf das Graswachstum aus und lässt das Moos allmählich aus Ihrem Rasen verschwinden.

Kann der Mäher auch bei Regen eingesetzt werden?

Ja, der Automower® ist für alle Wetterverhältnisse geeignet, auch für Nässe. Allerdings empfehlen wir, den Mäher bei extremer Witterung wie Wolkenbrüchen oder Orkanböen unterzustellen.

Kann der Mäher auch bei großer Hitze eingesetzt werden?

er Mäher ist auf Temperaturen von bis ca. 45 ºC ausgelegt. Ab ca. 25 ºC verkürzen sich bei den Modellen mit NiMH-Akku allerdings die Mähzeiten und die Ladedauer, da die Kapazität des Akkus bei Hitze sinkt. Die Flächenleistung bleibt jedoch unverändert. Die Modelle mit Lithium-Ionen-Akku funktionieren unabhängig von der Temperatur immer gleich.

Kann ich den Automower® auch auf verschiedenen Rasenflächen einsetzen, z.B. in meinem Ferienhaus oder bei den Nachbarn?

Ja. Wenn Sie zwei Ladestationen und zwei Begrenzungskabel erwerben, können Sie ein und denselben Automower® an zwei Standorten einsetzen.

Mähwerk und Navigation

Welche Vorteile hat der Zufallsschnitt?

Beim Mähen mit scheinbar zufälligen Richtungswechseln erzielen Sie auf der gesamten Rasenfläche ein teppichähnliches Schnittbild. Diese Strategie gilt seit 20 Jahren als zuverlässigste Lösung für die gesamte Rasenfläche und hinterlässt keinerlei Kämme. Die derzeitige finanzierbare GPS-Technik, die für systematische Mäharbeiten benötigt wird, arbeitet nicht so zuverlässig und präzise wie das Zufallssystem mit Begrenzungskabel beim aktuellen Automower®.

Wo liegen die Vorteile des Begrenzungskabels für die Festlegung des Arbeitsbereichs?

Das System ist äußerst robust und zuverlässig, da der Mäher bei jedem Wetter und in allen Gärten stets innerhalb der physisch festgelegten Grenze bleibt. Die Grenzlinie lässt sich einfach und gut erkennbar festlegen.

Kann der Automower® mit GPS ausgerüstet werden?

Die High-Tech-Modelle wie der 330 X haben ein GPS-Bordsystem, das die Installation vereinfacht und bei der Navigation hilft. Einige Modelle haben ein GPS-Kommunikationsmodul, das im Falle eines Diebstahls bei der Aufspürung hilft. Der Anwender kann dann per SMS oder über eine iPhone-App mit dem Mäher kommunizieren.

Sicherheit

Dürfen Kinder auf dem Rasen spielen, während der Automower® arbeitet?

Auch wenn der Automower® eine sehr geringe Leistungsaufnahme hat, sind Schnittverletzungen an Händen und Füßen bei Berührung des Mähmessers nicht auszuschließen. Dank einer integrierten Schutzeinrichtung wird das Mähmesser beim Hochheben bzw. Umkippen des Mähers automatisch ausgeschaltet. Auch der Abstand zwischen Außengehäuse und Messerspitzen ist absichtlich groß gehalten, damit Hände und Füße nicht versehentlich in das Messer gelangen. Dennoch empfehlen wir, den Automower® abzuschalten, solange sich kleine Kinder auf dem Rasen aufhalten.

Hat der Automower® einen Diebstahlalarm?

Ja. Der Automower® verfügt über mehrere aktivierbare Diebstahlschutzsysteme. Die wichtigsten: Der Automower® lässt sich ohne die persönliche PIN nicht einschalten. Die Installationssperre sorgt dafür, dass der Automower® nur innerhalb Ihrer Installation funktioniert. Das Zeitschloss fordert in regelmäßigen, von Ihnen festgelegten Abständen die Eingabe Ihrer vierstelligen PIN an. Der Alarm erfordert die Eingabe Ihrer vierstelligen PIN beim Ausschalten des Automower® – andernfalls ertönt ein Alarmsignal. Darüber hinaus beinhaltet das GPS-Kommunikationsmodul einen GPS-Tracker (für die meisten Modelle als Zubehör erhältlich).

Stellt der Automower® für Hunde und Katzen eine Gefahr dar?

Nein. Erfahrungsgemäß halten Haustiere ausreichend Respektabstand zum Automower®. Trotzdem ist der Automower® mit Sensoren ausgestattet und kann bei Kontakt mit Haustieren gegebenenfalls die Richtung ändern. Falls der Mäher mit einem Haustier zusammenstößt, ist der Aufprall sehr gering und hinterlässt normalerweise keine Verletzungen.

Erwerb des Automower®

Was kostet der Automower®?

Je nach Modell liegt der Preis zwischen ca. 1400 und 3800 GBP.

Fragen zur Sim-Karte & App

Wie viel Datenverbrauch hat die SIM-Karte im Mäher?

Bei Betrieb etwa 25 MB im Monat.

Ist das restliche Datenvolumen auf der SIM-Prepaid-Karte des Mähers zu erkennen?

Nein, dazu müssen Sie sich an den jeweiligen Anbieter wenden.

Welchen mobilen SIM-Kartentyp kann ich nutzen?

Mini-SIM (Abo oder Prepaid) für 2G GPRS.

Ich habe mein Kennwort für die App vergessen.

Setzen Sie das Kennwort in der Anmeldemaske der App zurück.

Wie ändere ich das Kennwort für die App?

Im App-Menü „Kontoeinstellungen“.

Kann ich die E-Mail-Adresse für die Anmeldung ändern?

Nein, legen Sie für die neue E-Mail-Adresse einen neuen Account an. Danach müssen Sie alle Mäher mit dem neuen Account koppeln.

Kann ich die PIN des Mähers mit der App ändern?

Nein, die PIN für den Mäher und andere Sicherheitseinstellungen können mit der App nicht geändert werden.

Welchen Zweck hat die Funktion „Unpair mower“ (Kopplung trennen) in der App?

Damit wird Kopplung zwischen Ihrem Account und dem Mäher gelöscht. Alle anderen mit dem Mäher gekoppelten Accounts haben weiterhin uneingeschränkten Zugriff.

Wie lösche ich die Kopplung für alle Accounts?

Im Mäher-Menü.

Warum schaltet der Mäher ca. 10 Sekunden lang ab, nachdem ich mit der App die Einstellungen geändert habe?

Das ist ganz normal.

Wir konnten Ihre Frage nicht beantworten?

Bedienunsanleitung downloaden

Automower Modelle:
105/310/315/315X/420/430X/440/450X
Viele weitere Fragen zur Installation, zum Gebrauch und zur Fehlerbehebungen werden hier ausfürlich beantwortet.

bedienungsanleitung automover

oder eine Nachricht schreiben

* Spamschutz: ich bin ein ...


* ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntins genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhat gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@josef-lechenbauer.de widerrufen.